Montag, 7. Oktober 2013

Sprachreisen-Suchmaschine - aktuelle Entwicklungen

Immer mehr Reiseveranstalter wie TUI oder Neckermann entwickeln Suchmaschinen, die es ermöglichen 1.) Millionen von Angeboten zu durchsuchen 2.) Schnell den günstigsten Reisepreis zu ermitteln 3.) Ein Reiseangebot individuell zusammenzustellen Diese Methasuchen funktionieren ähnlich und werden von der Suchmaschine Google indiziert. Das bedeutet, die Angebote werden bei Google in den Suchergebnissen angezeigt. Das wiederum hat den großen Vorteil, dass man exakt nach einem Angebot suchen kann, z. B. "sprachreisen malta 22. Juni" und erhält das exakt passende Angebot.


Mit dieser neuen Technik, die das Internet erst möglich gemacht hat, gelingt es Reiseveranstaltern immer schneller, neue Reiseangebote auf den Markt zu werfen. Die tagesaktuellen Preise und die Durchsuchbarkeit von Angeboten führen zu einem Vorteil für den Verbraucher:

1.) Die Reisepreise sinken
2.) Unentdeckte Reisen werden sichtbar

Der Sprachreisenfinder funktioniert nach dem selben Prinzip. Vor der Suche werden ungefähr 1 Million Möglichkeiten in die Suchmaschine geladen, seine Sprachreise nach seinen Wünschen perfekt zu gestalten. Der Sprachreisen-Finder ermittelt dann in wenigen Sekunden den günstigsten Preis, z. B. für eine Sprachreise nach Malta für 339 Euro.
Kommentar veröffentlichen